Böschung 4

Und dann haben die beiden ja noch ein Fahrrecht über Königsdorfer 13 und 11, entlang dem jetzigen oder auch künftigen Böschungsverlauf bzw Grundstückskante um zu ihrem seit vielen Jahren genutzten und gewohnten Carport zu gelangen.

Und eine Treppe vom Carport runter auf die Königsdorfer gibts noch obendrein.

Nun, der Bürgermeister weiß von so was natürlich überhaupt nix. Stimmt womöglich sogar.

Und von einer Mauer weiß er schon rein gar nichts. Was der Bauherr sonst mit dem gekauften Böschungsanteil anfangen könnte ? Vielleicht war der Bürgermeister ja noch froh, einen Dummen gefunden zu haben, der ihm das für ein paar Euro abkauft, diese in seinen Augen wertlose Böschung an die er sich als Bio-Bauer auf keinen Fall ketten würde. Auch ein Bio-Bauer kann sich nicht mit jedem Grashalm, Strauch oder Baum abgeben.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.