Archive for Oktober, 2014

Parkdeck und kein Ende ?

Sonntag, Oktober 19th, 2014

Wolfratshausen braucht also dringendst Parkplätze !?

Die Bürgervereinigung forderte im Wahlkrampf ein Parkdeck, die CSU gleich deren zwei.

Das neue Parkdeck am Hatzplatz kann dann in etwa 158 Parkplätze anbieten, damit die 158 Privilegierten dann auch anständig Platz haben: Überdachte und endlich feste Plätze.

1 Million oder auch fünf Millionen, das muß uns die Sache schon wert sein !

Unsere Stadträte haben eben immer nur das Wohl der Stadt im Auge !?

 

 

Parkdeck und kein Ende ?

Sonntag, Oktober 19th, 2014

Die Stadträte werden die Amigozeiten hinsichtlich der Dauerparkerlaubnisse für Anwohner (so heißt das ja wohl), beenden müssen.

Ein Parkplatz muß halt mal mehr kosten als eine Fahrkarte für öffentliche Verkehrsmittel.

Da wird tagtäglich aufgrund vieler Kurzstreckenfahrten der Dauerparker viel Umweltdreck erzeugt. Dafür bekommt dann der Bürgermeister für viel Geld ein Elektro – Auto und damit stimmt die Umweltbilanz dann wieder ????

Parkdeck und kein Ende ?

Sonntag, Oktober 19th, 2014

Die Stadträte haben wohl einen Eid geschworen,  Schaden von der Stadt abzuwenden.

Jahrelang wurde womöglich Schaden von Dauer – Parkplatz – Nachfragern abgewendet, aber nicht unbedingt von der Stadt.

Ein Mitarbeiter der Stadt, der den Parkplatz in aller Regel während der gebührenpflichtigen Zeit benutzt, zahlt hierfür 60 Euro im Jahr.

Wer schon für die Stadt arbeiten muß, sollte wenigstens nix fürs Parken zahlen müssen.

Anwohner, die tagsüber auch mal sonstwo sind, zahlen für die zeitweise Nichtnutzung während der gebührenpflichtigen Zeiten bis zu 100 Euro.

Mei, des is halt amal a so ?

 

 

Parkdeck und kein Ende ?

Sonntag, Oktober 19th, 2014

Die SPD wollte ja keine Schranke auf dem Parkplatz vor der Loisachhalle.

Ein Jahr nach dem Schrankenbau wollte die SPD wissen, wie denn die Einnahmeseite so aussehe.

Herr Gehring konnte leider nur mit geringen Umsätzen aufwarten.

Bei einer an gewöhnlichen Tagen mit etwa 50 % Auslastung ist das allerdings auch kein großes Wunder, wenn die Hälfte der Plätze vor der Loisachhalle für monatlich 5 Euro (oder weniger) pauschal vergeben sind.

Die Parkvorgänge auf dem Platz finden sich also in den Zahlvorgängen nicht wieder.

An Tagen mit viel Nachfrage wird auf das Erheben von Gebühren sowieso verzichtet.

Die vielen herumliegenden Eintrittstickets an manchen Tagen kommen vielleicht daher, daß man die Tickets erst gar nicht mitnimmt, weil bei der Ausfahrt die Schranken eh oben sind ???

Parkdeck und kein Ende ?

Sonntag, Oktober 19th, 2014

So eine Anwohnerparkerlaubnis kostet wohl zwischen 0 Euro, für besonders verdiente Personen, und 100 Euro für nicht so ganz verdiente Personen.

Wenn nun einer in Farchet wohnt und in der Stadt arbeitet, kauft er sich eher keine Fahrkarte für den StadtBus für etwa 500 Euro, sondern zahlt lieber zwischen 0 und 100 Euro für einen Parkplatz.

(Der ist ihm nicht zugesichert, aber doch sicher, weil er seinen Arbeitsplatz meist vor 10 Uhr anfährt und damit eigentlich immer einen leeren Parkplatz vorfindet).

Wer in Schäftlarn wohnt, kauft sich statt einer Karte für die S-Bahn was etwa 60 Euro im Monat kostet, lieber einen Parkplatz an der Königsdorfer für 30 Euro – im Jahr! Der Fußweg ist der gleiche, die Kosten aber deutlich günstiger!

 

Parkdeck und kein Ende ?

Sonntag, Oktober 19th, 2014

Es soll also 158 Anwohnerparkerlaubnisse geben

Also, man muß jetzt nicht Anwohner sein, um eine Anwohnerparkerlaubnis zu bekommen

Alle, die öfter in der Innenstadt zu tun haben, zB weil sie sich regelmäßig eine Leberkässemmel gönnen oder oder, sollten sich um eine Anwohnerparkerlaubnis bemühen ….

Man wird dann mindestens 2 Parkhäuser bauen müssen, um die Leute die ein Anliegen in der Innenstadt haben oder haben könnten, unterzubringen. Die CSU macht das.