Archive for Januar, 2014

Die Hugo – Höfe

Freitag, Januar 31st, 2014

Es ist natürlich absolut zu begrüßen, daß im ehemaligen Isar – Kaufhaus wieder Leben einkehren soll. Daß  an dieser Stelle nicht wieder das entstehen kann, was da war liegt klar auf der Hand.

Ein neues Konzept in dieser Lage läuft zwangsläufig auf Einzelhandel im EG, Praxen im OG bzw Straßenseite sowie natürlich sogenannte Stadtwohnungen hinaus. Dagegen ist eher nichts einzuwenden.

Es würde mich aber schon interessieren, welche Meinung die Bauwerber zur möglichen Umgestaltung des Loisachufers haben. Setzen die Hugo – Höfe nicht auch ein entsprechendes Ambiente am Flußufer voraus ?

Oder macht es doch einen Sinn, daß die CSU-Immo von Kreisverkehren eher abrückt und auf Parkdecks setzt, daß man dem Plan von Büro Adldinger zwecks Loisachuferumgestaltung zwar zustimmt, dieses Thema aber im Wahl- und Arbeitsprogramm der CSU weiter keinen Niederschlag findet ?

Der Punkt die Einbahnregelung wieder aufzuheben, fand wohl auch keinen Befürworter – oder war der CSU-Spitze nicht genehm ?

 

 

 

CSU Wahl- und Arbeitsprogramm, Teil 4

Donnerstag, Januar 30th, 2014

„Wir pflanzen mehr Schatten spendende Laubbäume und stellen zusätzliche Parkbänke in Wolfratshausen auf“

Da haben wir ja nochmal Glück gehabt, daß die Laubbäume in Wolfratshausen aufgestellt werden und nicht in Gelting oder gar in Geretsried.

Herr Eibl wird beauftragt, eventuelle Mehrkosten für die Stadt zwecks Besorgung weiterer Laubbläser (Maschinen und Menschen) zu prüfen.

Die Laubbäume werden bevorzugt dort eingepflanzt, wo andere Stadträte Änderungen am Loisachufer hätten vornehmen wollen.

CSU Wahl- und Arbeitsprogramm 2014, Teil 3

Mittwoch, Januar 29th, 2014

„Wir eröffnen wieder einen Volksfestplatz auf dem städtischen Grundstück der Walser – Wiesen“

Vor sechs Jahre wollte der Bürgermeisterkandidat Kugler den Standort für das Volksfest nur benennen, wenn er denn Bürgermeister werden würde.

Er ist es nicht geworden, weshalb wir 6 Jahre auf  das Volksfest haben warten müssen.

Nun aber hat die CSU für 2014 ein Volksfest versprochen.

Mit Floß-Shuttle zu und von den innerstädtischen Parkplätzen. Des werd a Gaudi !

Schreibfehler

Dienstag, Januar 28th, 2014

Nun, jeder vertippt sich mal. Junge Leute ändern das heutzutage gar nicht mehr, wenn sie es denn merken.

Was aber sagen mir Schreibfehler im Wahlprogramm eines Lehrers der deutschen Sprache ?

Er hat es nicht geschrieben ?

Er hat es nicht gelesen ?

Es ist ihm wurscht, auf jeden Fall aber steht er voll dahinter.

 

 

 

S 7 – Verlängerung

Dienstag, Januar 28th, 2014

Also was sich da wieder herausgestellt hat, ist ja wohl wieder mal ein dicker Hammer.

Die Planer bringen es tatsächlich fertig, den Bahnhof im Planfeststellungs – verfahren mit einem einmal angedachten, eigentlich längst vom Gleis gefallenen Plan zu vergleichen.

Wie kann man einen preisgünstigen oberirdischen Bahnhof mit einem Durchgangsgleis für die S-Bahn, einem Durchgangsgleis für Güter sowie einem Stumpfgleis (Prellbock) mit der einmal aufgeworfenen, sauteuren, tiefergelegten Super-Planung von zwei Durchgangsgleisen, davon eines auch für Güter nutzbar, zu vergleichen ???

Einen größeren Kostenunterschied kann man nicht herstellen. Ein Witz !

Eine S-Bahn-Begegnung in WOR ist längst Geschichte. Die Bahnen kreuzen auf der  Wiese in Gelting. Natürlich hätte schon die Vieregg/Rösler – Planung weiter verfolgt werden müssen. Wo waren denn da die verantwotlichen Politiker ?

Der runde Tisch muß Herrn Gärtner unendlich dankbar sein, daß er diese Planung wieder aus der Schublade gezogen und überarbeitet hat. Sonst hätte man am runden Tisch ja nicht viel zu diskutieren gehabt!

Nun kann man wieder ein paar Wochen, bis nach der Kommunalwahl, ins Land ziehen lassen, bevor dann doch irgendwann mal Farbe bekannt werden muß.

Der Freistaat soll also jetzt einen erheblichen Beitrag leisten. Da ist etliche Jahre keiner draufgekommen ? Wie sagte Dr. Stoiber seinerzeit ? Tunnel wäre schön, wenn finanzierbar. Jetzt sollen also plötzlich Gelder fließen?

Fragt sich wieviel Wolfratshausen da beisteuern müßte/sollte, wo doch die Bürger der Meinung sind, sie hätten schon eine S-Bahn…

Hinum und herum, herum und hinum, die Bahn wird nicht kommen, solange WOR  seinen Rechtsanwalt nicht zurückpfeift.

Es gäbe vielleicht ja auch einen Topf zur Beseitigung schienengleicher Bahnübergänge ? Oder eine Umfahrung von WOR, was einen ebenerdigen Bahnübergang womöglich für viele Bürger erträglicher machen könnte.

Nun muß man sagen, die Verlängerung würde ein fürchterliches, eher abschreckendes  Gebilde. Es gibt zwar neue Schrankenschließtechniken… Aber warum muß ein vielbefahrener, ebenerdiger Übergang bleiben wenn im weiteren Verlauf jeder Feldweg kreuzungsfrei ausgebaut wird.

Auch wenn ich mich über die vielen, leeren Busse vor der Haustüre ärgere, es ist zu spät. GER und WOR hätten sich früher darum kümmern müssen.

Es bleibt, wie es ist.

 

 

 

 

 

 

CSU – Wahl- und Arbeitsprogramm 2014, Teil 2

Montag, Januar 27th, 2014

Niemand hat die Absicht einen fahren zu lassen,  Stadtbus mein ich.

Oder doch ? Laut o.g. Programm:

„Wir setzen einen zusätzlichen Stadtbus ein“

Laut CSU steht spätestens zum Advent ein zusätzlicher Stadtbus bereit.

Warum will die CSU noch warten ? Den entprechenden Antrag kann sie doch schon im Februar im Stadtrat einbringen, dann kann schon am Wahltag ein zusätzlicher Bus rollen. Weitere Linien folgen dann am 1. April .

 

Aus dem Wahlprogramm der CSU, Teil 1

Montag, Januar 27th, 2014

„Wir informieren offen und umfassend über die Vorgänge in der Stadt“

Was will man uns damit sagen ?

Aber vielleicht könnte man ja mal mit den Vorgängen innerhalb der CSU anfangen.

 

 

 

 

 

CSU Wahlprogramm, knapp und übersichtlich

Montag, Januar 27th, 2014

Man stelle sich mal vor, alle 500 von der CSU angerufenen Mitbürger hätten einen individuellen Wunsch gehabt.

Dann würde das CSU – Wahlprogramm jetzt ganze 500 Punkte umfassen.

Muß man ja froh sein, daß es wohl Mehrfachnennungen gegeben hat.

Und was die Leute genannt haben, aber nicht im Wahlprogramm steht, wird man eher nicht erfahren.

CSU und das Loisachufer

Montag, Januar 27th, 2014

Die Stadträte haben ja einstimmig – mit allen Stimmen der CSU – den Gestaltungsentwurf  vom Büro Adldinger und Co gutgeheißen.

Im Wahlprogamm der CSU findet dieses Loisachufer aber nicht statt.

Man will es womöglich wie beim Archiv machen. Erst in der entscheidenden Abstimmung wird abgelehnt. Man gönnt sich ja sonst nix.

CSU und das Archiv

Montag, Januar 27th, 2014

Zum Archiv hat das Wahlprogramm wohl keine Meinung.

Hat wohl keiner bei der Telefonumfrage genannt ?

Oder man ist sich uneins. Kann ja mal vorkommen.