Archive for August, 2011

Dr. Stoibers Geburtstag

Freitag, August 26th, 2011

Der Presse konnte man entnehmen, der amtierende Ministerpräsident Horst hätte dem Ex-Ex zu dessen Geburtstag gerne oder ungerne eine kleinere Feier irgendwo in den staatlichen Räumen angeboten.

Dr. Stoiber habe irgendwann an den lieben Horst geschrieben, er verzichte auf eine vom Staat ausgerichtete Geburtstagsfeier, es wäre schon immer sein Anliegen gewesen den Steuerzahler zu schonen.

Das ist ja ein völlig neuer Gesichtspunkt! Seit vier Ex-Jahren läßt sich der Herr Ministerpräsident von vier Beamten auf seinen vielen Terminen begleiten. Ein Chaffeur, weil man selber nicht fahren mag, reicht nicht aus. Zwei Autos mit vier Beamten müssen her, schließlich ist man das gewohnt und es steht einem einfach zu !   

Die vier Beamten sollen also den Ex-Ex schützen. Vor wem? Vor allem wohl vor Gesichtsverlust. Wer bedeutende Leute wie zB Putin zu seinen Freunden zählt, kann ja nicht einfach so in der Versenkung verschwinden. Das muß schon was her machen!?

Aber man hat mal wieder (fast) alle Probleme einer Lösung zugeführt.

Das mit dem Geburtstag könnte unter Umständen ja auch so gewesen sein:

Horst bietet kleine Feier an. Das findet keinen Gefallen. Man fragt die Firmen. Ja  sagen die, Edmund hat schon soviel für uns getan, das ist uns eine ordentliche Geburtstagsfeier wert. Daraufhin schreibt Edmund an Horst, er soll sich die Feier sparen um den Steuerzahler damit nicht zu belasten. Auf welchem Konto dann die Firmen diese Ausgaben steuermindernd unterbringen, ist Aufgabe der mit den Finanzen beauftragten Mitarbeiter der spendablen Firmen. Das dürfte nicht das große Problem darstellen.

Also so könnte es vielleicht womöglich auch gewesen sein. Oder auch ganz anders. Jedenfalls sind jetzt alle zufrieden. Horst muß sich auf dem Geburtstag nur kurz sehen lassen, er ist ja nicht Gastgeber, die Industrie darf sich bei Edmund gebührend bedanken, Edmund hat seine große Feier, wie es einem Staatsmann von seinem Format einfach gebührt. Das Leben kann so einfach sein.

Kommt Putin eigentlich auch? Barroso bestimmt! Und der Erzbischof hat sich vielleicht extra ein neues Kleid für diesen Anlaß angeschafft? Oder wenigstens neue Schuhe? Rote? In Vertretung des Papstes, der mal leider wieder nicht raus darf aus seinem Vatikan.

Es wird gebaut und die Immos verdienen

Donnerstag, August 25th, 2011

Es begab sich, daß für Geretsried – Nord ( oder war es Wolfratshausen Süd ) ein Bebauungsplan aufgestellt werden sollte.

Die CSU in Wolfratshausen, äh die in Geretsried natürlich, wollte das von der Tagesordnung des Stadtrates genommen haben… Man wollte das große Gebiet aufteilen in mehrere kleinere Gebiete. So geschah es wohl.

Eines der nun „neugeschaffenen“ Teilgebiete deckte sich rein zufällig mit dem Vorhaben eines in WOR ansässigen Immo – Unternehmens. Die möchten in diesem Teil wohl Wohnbebauung schaffen.

Vor nicht langer Zeit hatte gerade ein bei diesem Wolfatshauser Immo  – Unternehmen beschäftigtes CSU – Mitglied einem anderen in Wolfatshausen ansässigen Immo – Unternehmen, dessen Mitinhaber und CSU – Mitglied sich vehement für die Verlängerung der S7 eingesetzt hat und einsetzt, vorgeworfen, dieser setze sich ja nur für die Verlängerung der S7 ein um als Immo von den dann höheren Grundstückpreisen entsprechend zu profitieren.

Das andere, vorvorgenannte Wolfratshauser Immo wird also alles daran setzen, das Vorhaben in Gartenberg so schnell wie möglich umzusetzen, weil man sich ja sonst schämen müßte womöglich noch von gestiegenen Grundstückpreisen profitiert zu haben. DIESEM Wolfratshauser Immo – Betrieb geht es natürlich nur darum wohnungssuchenden Bürgern ein Dach über dem Kopf anzubieten. Auf keinen Fall aber darum auch noch Profit zu machen. Und selbstverständlich würde man niemals irgendwie Parteiinteressen mit Firmeninteressen verquicken! Man ist halt einfach näher am Manni. Gerade werde ich darauf hingewiesen, das schriebe sich doch money. Immer diese dummen Fehler.  Tschuldigung.

  

  

Der Stadtrat tagte….

Mittwoch, August 24th, 2011

Die vorletzte Sitzung fiel wohl unglücklicherweise und gegen die sonstigen Gepflogenheiten in die Pfingstferien. Weshalb etliche Mandatsträger einfach nicht vorhanden waren.

Auch auf der Seite der CSU klaffte eine erhebliche Lücke. Weshalb der CSU – Vorsitzende, der Fraktionsvorsitzende sowie der Fraktionsvize ihre Leute ermunterten zu ihnen aufzurücken um die Lücke zu schließen.

Niemand wollte aber dem Aufruf folgen. Die Lücke in der CSU klafft wohl auch weiterhin?  

Manni lädt ein

Mittwoch, August 24th, 2011

Manni lädt alle daheim Gebliebenen zum Frühschoppen ins Löwenbräu ein.

Endlich können mal alle Themen, die bislang nicht behandelt wurden, angesprochen werden.

Wegen des zu erwartenden Andrangs wird um Voranmeldung gebeten. Anmeldungen bitte unter Manfred.Fleischer@bartsch.immo.com

Immer schön, wenn man einen Arbeitgeber hat, der seine Parteiarbeit einfach so mir nix dir nix unterstützt.