Archive for Juli, 2009

7 von 17 Atomkraftwerken sind derzeit außer Betrieb

Mittwoch, Juli 29th, 2009

Und trotzdem liefert Deutschland Strom nach Frankeich, um dort die Klimaanlagen am Laufen zu halten. Aber spätestens morgen gehen bei uns die Lichter aus  – wollen uns die Stromerzeuger Glauben machen. Glaubwürdigkeit sieht anders aus!

CSU und der Sturm im Wasserglas

Mittwoch, Juli 29th, 2009

Seehofer will also, daß Brüssel künftig jedes Mal vor einer Entscheidung in Brüssel in München und/oder Berlin nachfragt, ob das denn auch in Ordnung geht.

Der CSU- Europa – Abgeordnete Ferber sowie Angie haben natürlich sofort protestiert. Mit Recht. Aber auch überflüssiger Weise.

Die haben bloß mal wieder nicht verstanden, worum es eigentlich geht. Es geht doch nur um den Wahltag und das Stimmvieh. Der (bayerische bzw CSU-) Wähler soll halt mal glauben, wir würden die in Brüssel ganz energisch in ihre Schranken weisen. Unsinn oder gegen Bayern gerichtete Beschlüsse sind künftig nicht mehr möglich, sollen wir glauben.

Der Seehofer hats schon nicht leicht. Die anderen wollen oder können einfach nicht kapieren, wie Politik funktioniert. Wir von der CSU sind sowohl dafür als auch dagegen. Der Strauß hat das schließlich schon sehr erfolgreich so gemacht.

Der hat sich auch schon mal über eine völlig überflüssige von Brüssel kommende Karamellverordnung ausgelassen. Dabei waren die in Brüssel noch gar nicht darauf gekommen, sich mit diesem Thema überhaupt zu beschäftigen. Hauptsache, auf die Leut macht es Eindruck.

Wir werden eben nicht nur von den Bankstern auf den Arm genommen. Wer da jetzt von wem gelernt hat, ich weiß es nicht. Sachdienliche Hinweise an …. 

BMW stoppt Formel 1 und wird grüner und umweltbewußt

Mittwoch, Juli 29th, 2009

So verkündete also heute die Vorstandschaft von BMW, sie wollen das bislang für die Formel 1 verwendete Geld einer anderen, besseren Nutzung zuführen – nämlich der Entwicklung von grüneren, umweltbewußteren Autos.

HÖRT, HÖRT !!!!

Heute ist (noch) Mttwoch, der 29.7.09 !

Am gleichen Tag kann man dem Münchner Merkur entnehmen, daß die für sportliche Versionen bei BMW zuständige Abteilung nun zum ersten Mal den X5 und X6 auch als Geländewagen anbieten wird. Über weitere Offroad-Modelle „denke man bereits nach, heißt es hinter vorgehaltene Hand“ .

X5M und X6M zu Preisen von 106 bis 109 Tausend Euro. Direkteinspritzer mit Doppelturbo mit satten 555 PS . Gewicht 2,5 Tonnen plus Fahrer etc. Trotzdem in 4,7 Sekunden von 0 auf 100. Die Spitze wird elektronisch auf 250 km/h begrenzt. Auf Wunsch ist auch Begrenzung auf 275 km/h möglich. Der Tacho reicht vorsichtshalber schon mal bis 300 km/h. Der Verbrauch beträgt schlappe 13,9 Liter, der CO2 – Ausstoß lediglich 325 g/km. Im Mix, Stadt, Land und Autobahn bei maximal 120 Stundenkilometern.

Darauf hat die Welt gewartet. Aber jetzt wird BMW ja grüner und umweltbewußter.   

  

Tr(ulla) und ihr gepanzertes Dienstfahrzeug

Mittwoch, Juli 29th, 2009

Dumm gelaufen! Wird das Dingens auch noch geklaut, damit es auch jeder mitbekommt. Wird doch nicht Angie dahinter stecken, kostet schließlich der SPD wieder ein Paar Prozentpünktchen bei der Wahl im September. Dabei hat Ulla doch das Recht, ihren Fahrer und das große, schwere Auto auch privat zu nutzen.

Die paar (privaten) Kilometer in Spanien hat sie sicher korrekt abgerechnet. Das ist ja auch nicht das Thema.

Die Republik stöhnt unter immer mehr Schulden, aber Trulla muß ihren Dienstwagen von D nach Spanien fahren lassen, damit sie sich dort ein bißchen rumkutschieren lassen kann. Sensibel sind sie ja nicht gerade, die Politiker. Daß das vielleicht per Leihwagen vor Ort günstiger geregelt werden könnte, kommt ihr erst gar nicht in den Sinn. Alles korrekt abgelaufen, meint sie. Jetzt hat man sie aus dem Kompetenzzentrum der SPD erstmal entfernt. Der Verlust hät sich wohl in Grenzen.

Wir können ja noch froh sein, daß man nicht um den Fahrer zu schonen den Panzer per Luftwaffentransporter nach Spanien befördert hat. Das wär erst teuer geworden!

Für was braucht Trulla eigentlich ein gepanzertes Fahrzeug? Wegen der Tomaten und rohen Eier, die die am Hungertuch nagenden Ärzte sowie die geschröpften Beitragszahler gerne mal auf sie schmeißen ???

Im Übrigen bringt es ja wohl unser verehrer Herr Ex-Ex-Ministerpräsident auch noch nicht fertig auf den gewohnten Fuhrpark zu verzichten. Auch gepanzert?? Dabei wollte schon zu seiner Amtszeit keiner nix von ihm. Seehofer hat sich angeblich ein neues Dienstfahrzeug bestellt, wohl mit seinem Namenszug auf der Einstiegsleiste (damit er ins richtige Fahrzeug einsteigt ?) sowie fest auf dem Dach installierten Blaulicht. Mei, wenn der ExEx seins nicht hergibt !? Dann müssen die Steuerzahler halt mal wieder bluten.